20.01., Santa Maria, Argentinien: Unter dem weiten Himmel Nord Argentiniens! Nach der Querung von Chile über den herrlichen Paso de Jama, wenden wir uns zunächst nach Norden. Ich habe mir die Gesamtbefahrung der längsten Strasse der Welt auf die Fahne geschrieben. Die Ruta 40 ist über 5100 Kilometer lang und verspricht vor allem auf den Pisten im Nordteil Einsamkeit, grandiose Natur und fast keinen Autoverkehr.

In der Tat erweist sich die Ruta als echter Leckerbissen und in Nord Argentinien ticken die Uhren noch anders. Die Querung eines hohen Passes und eines 11 Kilometer langen Canyons mit Landschaften wie im feinsten Utah und Arizona sind ein wahrer Hochgenuss.

 

 

10.01., San Pedro de Atacama, Chile: Zum Jahresabschluss gibt es noch einen Besuch im beeindruckenden Machu Pichu, bevor es entlang des Titicacasees und durch die Berge nach Chile geht. Frühere Bewohner haben teils riesige Bilder an den Bergen der Wüste geschaffen.